Die wandernden Hoffnungsboxen – ein Beitrag für den Konfirmationsgottesdienst?

Schon seit längerem gibt es den Entwurf von Andreas Behr vom rpi Loccum, der das populäre “Unboxing” in den Konfi transferiert – mit sogenannten “Hoffnungsboxen”. Auf diesen Entwurf soll an dieser Stelle aufmerksam gemacht werden – gerade mit Hinblick auf die Konfirmationsgottesdienste.

Passionszeit: Jeden Tag zehn Minuten über Gott und das Leben nachdenken

Redaktionsmitglied Ekkehard Stier stellt einen Entwurf zur Verfügung, mit dem man die Passionszeit mit den Konfis gestalten kann. Die Idee: Konfis nutzen die Fastenzeit von Aschermittwoch bis Ostern als intensive Zeit, um sich mit Fragen im Blick auf ihr Leben und den Glauben auseinanderzusetzen.